Schlagwort-Archive: Salbei

Sommer-Feeling: Erdbeermousse mit Kokosmilch-Surprise

Ich war letze Woche bei Rühlemann´s, Deutschlands größte Duft- und Kräutergärtnerei, diese liegt nur 20 Autominuten von mir entfernt, und trotzdem ist ein Besuch dort, immer ein besonderes Erlebnis. Ich versuche mich strikt an meine Einkaufsliste zu halten, also vielleicht nur 5-10 andere Sachen. Diesmal wollte ich Basilikum und Salbei für meine Haustür-Kübel kaufen, so hatte ich es schon letztes Jahr und das war ein wunderbarer Duft, eine Bienenweide und auch zum Verzehr sehr üppig. Weiterlesen

Spätsommer-Impressionen aus dem VeganGarden

Der Chef des Hauses hat Morgen Geburtstag, und ich muss trotz des wunderschönen Spätsommer-Wetters in der Küche stehen und einiges an Vorbereitungen erledigen. Aber als kleine Entspannung mal zwischendurch bin ich doch mit der Kamera durch den Garten geflitzt und habe ein paar Impressionen für Euch eingefangen. Ich hoffe, sie gefallen Euch genau so gut, wie mir.
Montbretie
Montbretie detailMontbretie Detail
Montbretien gedeihen einfach nicht in meinem Garten, aber dies Jahr habe ich wieder eine Tüte Knollen eingesetzt und ich mag es kaum glauben, eine Montbretie hat es geschafft, und dann auch noch in gelb, eigentlich dachte ich, es wären nur orange in der Packung. Das macht mir Mut, es im nächsten Jahr wieder zu versuchen. Weiterlesen

Handmade Pasta ! Mit Spinat gefüllte Ravioli

Nudeln selbstgemacht, es gibt nichts Besseres

Trotz der Hitze habe ich mich heute in die Küche gestellt und Pasta gemacht, es war die kleine Mühe wert.
Meine Nudelmaschine habe ich schon gut 30 Jahre, also ein Kauf, der sich gelohnt hat.
Damals haben mein Mann und ich in unser kleinen Hamburger Altbauwohnung Kochorgien für unsere Freunde veranstaltet. Da gab es dann auch Pasta für 8 Personen, die ich in der Küche über einer Wäscheleine hängte, diesen Tipp hatte ich von meiner tschechischen Oma. Weiterlesen

Kürbis-Gnocchi – Ostervorbereitungen 1

Pumpkin-Gnocchi – Preparations for Easter
Titelgnocchi
Ich stecke mitten in den Ostervorbereitungen, da wollte ich eigentlich heute keinen Blog-Artikel schreiben.
Die letzten 2 Kürbisse, die ich noch auf dem Heuboden gelagert hatte, mussten dringend verarbeitet werden. Meist mache ich Püree, das ich dann einfriere und später für Brot etc. weiter verarbeite. Jetzt sind schon die ersten Kürbis-Sämlinge aufgegangen, d.h. In 100 Tagen kann es je nach Witterung mit der neuen Ernte losgehen. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: