Schlagwort-Archive: eatclean

Unser Favorit: Gebratener Spargel in Orangen-Ingwer-Sauce mit Kichererbsen-Taler

Das Sieger-Rezept der Spargelsaison 2015

Am Pfingst-Wochenende haben wir uns durch meine Spargel-Rezepte gefuttert, es war wirklich ein Genuss. Aber einstimmig wählten meine Mutter (88), mein Sohn (27), mein Mann und ich das Rezept mit dem gebratenen Spargel in Orangen-Ingwer-Sauce mit Kichererbsen-Polenta-Taler und Schwarzem Sesam
zu unserer Nummer Eins. Ich habe es einmal mit grünem Spargel gemacht und dann mit weißem Spargel und Möhren, letzteres gefiel uns am Besten. Aber probiert es selber aus, es ist einfach und schnell zu kochen, das Ergebnis ist sensationell. Mein Sohn meinte nur, das wäre das Beste, was ich je gekocht habe.
Weißer Spargel und Möhren Weiterlesen

Pak Choi: Liebe auf den ersten Biß

Gemüsepfanne mit gekochten Erdnüssen

Bok Choy – Love at First Bite, Vegetablepan with Boiled Peanuts
pakchoisteliegend
Seit ich vor 2 Wochen das erste Mal diesen Kohl gegessen habe, bin ich vom Geschmack begeistert. Die Samen sind schon bestellt, so dass im März der eigene Anbau beginnen kann, und da er so schnell wüchsig wie Chinakohl sein soll, freue ich mich schon auf eine ertragreiche Saison.
Pakchoihell
Erst dachte ich , er würde wie Mangold schmecken, da er ein bisschen so aussieht, aber das stimmt eigentlich nicht, er ist würziger, knackiger, schwer zu beschreiben: Probiert es selber aus, es lohnt sich. Die Garzeit ist kurz ca. 10 Minuten, man kann ihn aber auch roh essen, da gibt es bestimmt viele Möglichkeiten.

Ich habe zum Pak Choi noch etwas Neues ausprobiert, nämlich gekochte Erdnüsse, und auch das war ein voller Erfolg, macht zwar etwas Arbeit mit dem Auspulen, aber das Essen ist ja sonst recht schnell zu bereitet.
erdnüsseerdnüssegeschält
Die Erdnüsse habe ich 1 Stunde im Schnellkochtopf mit einer Cajun-Gewürzmischung in der Schale gekocht und dann gepult, könnte man vielleicht auch anders herum machen, das werde ich das nächste Mal testen.
pfanneohnenüsse
Der Kohl wird in knapp 10 Minuten in der Pfanne gar gedünstet, in einer anderen Pfanne habe ich Champignons gebraten, Topinambur habe ich gekocht und gepellt, dann alles zusammen mischen und mit Sojasauce abschmecken. Man brauch keine anderen Gewürze, weil alles einen super Eigengeschmack hat. Die Erdnüsse mit der leicht knackigen Note geben einen wunderbaren Kontrast zum Kohl. Als Beilage habe ich Basmati-Reis genommen.
allesinpfanne
Ein wirklicher Gaumenschmaus, ich bin einfach begeistert.
Einfach ausprobieren, Guten Appetit!
tellersoßen

Bok Choy – Love at First Bite
Bok Choy with boiled peanuts

Two weeks ago I tried this vegetable for the first time (it’s not that popular here yet) and fell in love with its flavor. I ordered seeds already so I can sow them in March and since it’s a fast growing veggie I should be able to harvest a lot of it.
First I thought it’ll taste like chard as they kinda look alike, but that’s wrong; it has more flavor to it and only needs around ten minutes or you can even eat it raw.
With this dish I tried one more thing for the first time: boiled peanuts. They require some work, especially the peeling, but the rest of the dish is prepared quick so that’s alright.
I cooked the peanuts with some Cajun spice for an hour in a high pressure pot before peeling; next time I wanna try peeling them first.
In a pan I stewed the cabbage for ten minutes, I used another pan for the mushrooms. I boiled and peeled some sunchokes and mixed everything together before adding soy sauce for flavor. You don’t need any additional spices, all ingredients have a great aroma already and the nutty peanuts go very well with the cabbage. Rice is the perfect side for this dish.
Try it yourself, we enjoyed it a lot!

tellerausschnitt

Couscous- Eine Gemüsevariante aus Blumenkohl

A Raw Vegetable as Couscous – Cauliflower

cousnah

Blumenkohl mag ich gegart recht gerne, obwohl er nicht zu meinen Favoriten zählt, was mein Mann bedauert, da er ihn heiß und innig liebt. Ich finde ihn manchmal ein bisschen muffig, und so erschien mir das Rezept als Couscous mit viel Zitrone gut geeignet, mal eine neue Geschmacksrichtung des Blumenkohls auszuprobieren.
zutatetn
Das Rezept lässt viel Spielraum und so kann man es von Rohkost bis gar gekocht variieren und auch die anderen Gemüsesorten nach eigener Fantasie auswählen, nur Zitrone ist wichtig, die gibt diesem Couscous eine spezielle Note. Ich selber esse Blumenkohl lieber gar gekocht und nicht zu bißfest, aber jeder nach seinem Geschmack. Das Couscous in eine Paprika zu füllen kann ich empfehlen, die Kichererbsen würde ich das nächste mal weglassen, vielleicht durch Kidneybohnen oder Grüne Bohnen (wenn Saison ist) ersetzen, die Erbsen passen gut.
4inSchale
Wer die Rohkost-Variante wählt braucht vielleicht ein Dressing, sonst ist es zu trocken, ich würde da Zitronensaft und Olivenöl nehmen oder eine Minzsauce.

Nun aber zum Blumenkohl-Couscous. Dafür wird der Kohl grob zerkleinert und portionsweise im Mixer vorsichtig geschreddert, aufpassen, dass es kein Brei wird.
Pfannezitronerlauch
In der Pfanne habe ich Lauchzwiebeln, Knoblauch und Zitrone angedünstet, dann Kichererbsen und blanchierte Erbsen hinzufügen.
pfannemiterbsen
Zum Schluss kommt das Couscous, dabei die Pfanne tüchtig schwenken, mit dem Rühren etwas vorsichtig sein, jetzt muss jeder selbst entscheiden, wie weich er den Kohl will. Je weicher, desto leichter kann er manschen und wir haben dann Blumenkohl-Mus und kein Couscous.!
couscousinpfanne
Ich habe die Paprika in der Zwischenzeit im Backofen kurz gegart. Als Beilage habe ich noch eine kleine Portion Falafel in der Pfanne ausgebacken. Nun den Couscous in die Paprika füllen und es sich schmecken lassen.
Titelschalecous

A Raw Vegetable as Couscous – Cauliflower

I like steamed cauliflower, it’s not my favorite which my upsets my husband who really loves this vegetable. To me it always tastes kinda musty, so this dish with lots of lemon is the right thing for me!
This recipe gives you a lot of freedom; you can prepare the cauliflower raw or steamed and you can use different veggies as well – however you like it. Just the lemon is important, it gives the couscous a special flavor! I prefer the cauliflower well cooked, but if you like it more al dente it works just as fine.
A cut open bell pepper is a great way to serve this dish, but next time I’d switch the chickpeas for kidney beans or something similar, they just don’t add too much to it.
If you wanna eat the dish as a raw food, I’d make a dressing with lemon juice or mint.

Let’s talk about the couscous now: Simply cut the cauliflower in large pieces and using the food processor have it chopped until a consistency similar to couscous. In a pan I steamed spring onions, garlic and lemon before adding the chickpeas and precooked peas.
Lastly add the couscous. Be careful to not destroy it when stirring, rather move the pan around. Now it’s up to you to decide on how soft you want the cauliflower. The longer you leave it in the pan, the softer the consistency – be careful to not end up with a purée. In the meantime I baked the peppers in the oven.
As a side dish I made some falafel. Now fill the couscous in the bell peppers and enjoy!

coustellerfalalfel

%d Bloggern gefällt das: