Schlagwort-Archive: Aprikosen

Brownie trifft Aprikose

Manchmal braucht man einfach einen Kuchen!

Vor ein paar Tagen habe ich die ersten Aprikosen gekauft, ich konnte nicht widerstehen, sie waren natürlich noch recht fest. Aber nachdem ich sie nun probierte, erwiesen sie sich als ausgesprochen aromatisch und sehr lecker. So kam es ganz kurz entschlossen zu diesem Kuchen, der dann so saftig und lecker wurde, dass ich ihn Euch kurz vorstellen möchte. Weiterlesen

Mohn + Aprikosen + Kokosnuss = Perfektes Trio

Eigentlich war es Resteverwertung:  Mohn-Aprikosen-Kokos-Tartelettes

Wie schon im Beitrag der Tarte Tatin Ratatouille angekündigt, verursachte das kleine Reststückchen Blätterteig mich dazu, ein schon angedachtes Vorhaben umzusetzen: nämlich eine Mohnfüllung auf Kokosbasis zu kochen. Gesagt, getan …..und es war perfekt. Da ich außerdem gerade ein Gläschen Aprikosenmarmelade kochen wollte, zweigte ich einige Stückchen Aprikose ab und schon war ein Tartelette kreiert, wie ich es mir vorstelle: knuspriger Teig,. süßer Mohn, säuerlich saftige Aprikosen und als Topping aufs fertige Törtchen die Kokosraspel-Kokosblütenzucker-Mischung. Mehr braucht man nicht! Weiterlesen

Aprikosen-Erdnussbutter-Muffins

Eine wahre Geschmacks-Sensation

Bisher habe ich die Erdnussbutter noch nicht für süße Gerichte verwendet, sondern meine asiatisch angehauchten Gerichte – meist die Sojasauce – damit abgerundet, was ich immer sehr lecker fand. Nun entdeckte ich auf Malu´s Blog letztens so eine tolle Torte, die mit viel Peanutnutbutter gebacken war und das rief in mir den Wunsch wach, auch endlich einen Kuchen damit zu versuchen. Nun gut, es ist kein Kuchen geworden, ich habe mich erst einmal mit Muffins begnügt, aber es ist eine super Mischung geworden. Weiterlesen

Erbeerknödel – Aprikosenknödel : Wer die Wahl hat, hat die Qual

Strawberry Dumplings vs. Apricot Dumplings – A Tough Decision

Erdbeer/Aprikosenknödel
Aber man kann ja auch beides machen, wie ich es getan habe.
Obstknödel sind seid meiner Kindheit für mich die absolute Lieblings-Süßspeise. Meine Oma und meine Mutter kommen aus Tschechien, und so gab es bei uns in der Pflaumenzeit mindestens einmal pro Woche Pflaumenknödel aus Kartoffelteig. Ich konnte Unmengen davon verdrücken, mein Rekord liegt bei 17 Stück, normal waren so 12-14. Da weiß ich heute nicht, wie ich das geschafft habe, jetzt esse ich so 5-6 und bin zufrieden. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: